Slalom-Weekend Ahlhorn 11.+12.08.2018

Hier geht es um DMSB, ADAC und NAVC Slalom Veranstaltungen !

Moderator: GSI

Re: Slalom-Weekend Ahlhorn 11.+12.08.2018

Beitragvon Reinhard Stoldt » Mi Aug 15, 2018 13:45

Sportfahrer hat geschrieben:
Nun ist Schluss mit den Spekulationen ich habe da was gefunden.
hier ein Zeitungsbericht der Kreiszeitung :

Zitat aus der Kreiszeitung :
Ahlhorn - Voraussichtlich zum letzten Mal für eine längere Zeit werden im August Flugzeuge vom ehemaligen Fliegerhorst Ahlhorn abheben: Nach Informationen dieser Zeitung vermietet der Inhaber des Areals, die Firma Metropolpark Hansalinie, die Fläche an den Automobilhersteller Mercedes Benz.



das hat nun aber nichts mit dem diesjährigen Slalom-Weekend zu tun.
Im nächsten Jahr wird man sehen und hoffen, dass die deutschen Automobilhersteller ihre Softwareprobleme in den Griff bekommen und für die produzierten Autos auch eine Betriebserlaubnis erhalten und damit nicht alle deutschen Flugplätze vollstellen müssen.
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 746
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Slalom-Weekend Ahlhorn 11.+12.08.2018

Beitragvon EWO » Mi Aug 15, 2018 15:58

Ich glaube das stellt niemand in Frage, Hans.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8231
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Slalom-Weekend Ahlhorn 11.+12.08.2018

Beitragvon Wilfried Böhmann » Mi Aug 15, 2018 16:09

Reinhard Stoldt hat geschrieben:Im nächsten Jahr wird man sehen und hoffen, dass die deutschen Automobilhersteller ihre Softwareprobleme in den Griff bekommen und für die produzierten Autos auch eine Betriebserlaubnis erhalten und damit nicht alle deutschen Flugplätze vollstellen müssen.

Gehört nicht genau zum Thema, aber die Gründe der Parkerei auf dem Gelände liegen eher in der Tatsache, dass Hersteller wie Daimler, BMW oder VW nicht genügend Termine bei den Zertifizierungsinstituten bekommen. Nach dem
ab September verbindlichen Abgasprüfzyklus mit dem Kürzel WLTP ist jede Antriebsvariante - das sollen bei VW etwa 260 sein - einzeln durchzuprüfen. Soviel Fachpersonal und Gerätschaften gibt es gar nicht, um mit der laufenden Produktion mitzuhalten. Hat also mit "Softwareproblemen" in diesem Fall wenig zu tun.
In Ahlhorn stehen schon seit einigen Jahren diverse Mercedes-Modelle geparkt auf der Fläche vor den Hangars. Bereit zur "Nacharbeit" :? Trotzdem konnten bislang schöne Clubslaloms auf der Restplatte laufen. Aber nun???
Gruß
W.Böhmann
Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 713
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: Slalom-Weekend Ahlhorn 11.+12.08.2018

Beitragvon Wilfried Böhmann » Mi Aug 15, 2018 16:16

EWO hat geschrieben:Ich glaube das stellt niemand in Frage, Hans.

Nein ?
Wenn ich hören oder lesen muss, dass ein Veranstalter eine -wörtlich - Bringschuld gegenüber den Slalomfahrern hat, wird mir ganz anders.
WB
Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 713
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: Slalom-Weekend Ahlhorn 11.+12.08.2018

Beitragvon Reinhard Stoldt » Mi Aug 15, 2018 17:09

Wilfried Böhmann hat geschrieben:Gehört nicht genau zum Thema, aber die Gründe der Parkerei auf dem Gelände liegen eher in der Tatsache, dass Hersteller wie Daimler, BMW oder VW nicht genügend Termine bei den Zertifizierungsinstituten bekommen.

dann mal etwas allgemeiner: hoffentlich kriegen die ihre Probleme bald in den Griff :wink:

Wilfried Böhmann hat geschrieben:Trotzdem konnten bislang schöne Clubslaloms auf der Restplatte laufen. Aber nun???

einen haben wir ja noch am 23. September und dann hoffentlich siehe oben
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 746
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Slalom-Weekend Ahlhorn 11.+12.08.2018

Beitragvon Hans Bauer » Mi Aug 15, 2018 17:31

Wilfried Böhmann hat geschrieben:
EWO hat geschrieben:Ich glaube das stellt niemand in Frage, Hans.

Nein ?
Wenn ich hören oder lesen muss, dass ein Veranstalter eine -wörtlich - Bringschuld gegenüber den Slalomfahrern hat, wird mir ganz anders.
WB






Hallo Wilfried,

das habe ich auch so empfunden und deshalb auch meinen Beitrag dazu geschrieben.

Ein Veranstalter, der seit vielen Jahren zeigt, dass ihm der Slalomsport am Herzen liegt, sollte man als Aktiver nicht zu schnell vorverurteilen.

Evtl. ist ja auch dies gerade der Punkt, warum sich der Veranstalter im Moment nicht umfassend in aller Öffentlichkeit äußern möchte, um noch eine Chance für die Zukunft zu haben.

Ich könnte ein Buch darüber schreiben, gegen welche Machenschaften und Ungerechtigkeiten man als Ausrichter einer Motorsportveranstaltung antreten muß ...

Andere Veranstaltungen werden gerne unterstützt und uns Motorsport-Amateuren werden nur Steine in den Weg gelegt.

Zwei Beispiele dafür :

a)

In Worms gibt es alljährlich das "Backfischfest" auf dem Festplatz.

Das heißt mehrere Tage "Ramba-Zamba" und Krach für die Anwohner bis tief in die Nacht, inklusive Wochenende.

Aber eine Slalom-Veranstaltung tagsüber kann man diesen Anwohnern nicht zumuten :evil:

b)

Der Flugplatz in Worms ist laut der ortsansässigen Politiker nicht für Motorsport-Veranstaltungen gedacht und kann daher nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.

Hätte der MSF Worms aber eine Miete in der Höhe des Hockenheimrings bezahlt, hätte es keine Einwände von Seiten der Poltiker gegeben :twisted:


Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 6996
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Slalom-Weekend Ahlhorn 11.+12.08.2018

Beitragvon hammerman1 » So Aug 19, 2018 22:29

Für den in Ahlhorn abgesagten Lauf für den DMSB-Slalom-Cup Nord wurde eine Ersatzveranstaltung benannt:

http://www.deutsche-slalom-meisterschaft.de/slalom-cup/
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
Benutzeravatar
hammerman1
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1490
Registriert: Sa Okt 13, 2007 20:54
Wohnort: Rolandstadt

Vorherige

Zurück zu Slalom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron