DTM Norisring

Forum für Rundstreckenrennen mit allen Fahrzeugklassen,
sowie spezielle Serien mit Formelfahrzeugen

Moderator: Moderatoren

DTM Norisring

Beitragvon Reinhard Stoldt » So Jul 14, 2013 21:04

was für Holzköpfe machen eigentlich die DTM-Regeln und welche Dumpfbacken werden dort als Sportkommissare verpflichtet?
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 773
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: DTM Norisring

Beitragvon Fabse » So Jul 14, 2013 21:59

http://www.dtm.com/de/News/Mattias-Ekst ... -Sieg.html

:roll:

Da kann man nimmer viel zu sagen...einfach unfassbar was da abgeht!
Ich kann nur jedem empfehlen Samstag Vormittag Porsche Cup im Rahmen von der DTM und Sonntag morgen Porsche Cup.
Heute Sean Edwards von P3x auf P3 vorgefahren in 37 Runden! Thats racing!
Benutzeravatar
Fabse
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo Apr 23, 2012 22:35

Re: DTM Norisring

Beitragvon EWO » Mo Jul 15, 2013 15:12

Tja das mit den Sportkommissaren habe ich mich auch gefragt.
Was ist die Grundlage für eine derart unsportliche und damit für das Ansehen des Motorsports schädliche Entscheidung.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8321
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: DTM Norisring

Beitragvon PumaTreter » Mo Jul 15, 2013 15:47

Der Zusammenhang mit der Bestrafung und dem §44.1, der in verschiedenen Berichten als Grundlage genannt wird, ist mir auch nicht ganz klar, da es sich beim §44.1 eindeutig um eine Bestimmung für die Parc Fermé Bestimmungen des Fahrzeugs handelt. Zwar bilden der Fahrer und das Fahrzeug das Gesamtgewicht, aber eine Parc Fermé Bestimmung den Fahrer betreffend konnte ich per Textsuche im DTM Reglement nicht finden. Mal sehen, was das Berufungsgericht dazu meint...
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2076
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: DTM Norisring

Beitragvon Hans Bauer » Mo Jul 15, 2013 16:35

.
.

Ich bin gerade etwas sprachlos über diese Entscheidung... :roll:

Seit die Macher der DTM das Finalrennen der " Deutschen Tourenwagen Meisterschaft "aus marketing-technischen Gründen nach Asien verlegen wollten, und Reifenwechsel der Kundenteams von den Hersteller-Sportchefs, entgegen der Teamstrategie so befohlen werden, dass man nach der Ausfahrt aus der Boxengasse einen Mitbewerber einer anderen Marke kurz " aufhalten " kann, ist für mich diese Serie aus sportlicher Sicht sowieso gestorben.

Man erkennt deutlich Parallelen zum Formel 1 Zirkus.

Vorbei sind die Zeiten, wo ein Rundstreckenrennen von Fahrer und Material ausschließlich auf der Strecke entschieden wurde.

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7107
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: DTM Norisring

Beitragvon PumaTreter » Di Jul 16, 2013 08:43

Vielleicht muss man nur andere Sender einschalten. :wink: Ich finde die WTCC, den ADAC GT-Cup und diverse Markencups (in Eurosport, Eurosport2 und Sport1) immer noch sehr nah am echten und fairen Fight auf der Strecke. Nach und nach wächst auch meine Begeisterung für Motorradrennen - da wird im ganzen Feld andauernd überholt.

DTM und Formel1 sehe ich nur nebenbei oder die Zusammenfassung.
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2076
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: DTM Norisring

Beitragvon EckigesAuge » Di Jul 16, 2013 09:34

Solche Entscheidungen lösen Kopfkratzen und Unverständnis aus. Sportlich hat die DTM sich verabschiedet, als es nur noch Karossen über Käfige gab. Vor 20 Jahren waren das noch richtige Renner und richtige Rennen!

Ich schaue auch lieber GT-Masters oder WTCC. :) V.a. wenn dort gute Bekannte mitfahren und weiß und sieht, dass dort wirklich Racing betrieben wird!
Wolfram Gerlach | slalomfotos.de
Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1199
Registriert: Mo Mai 26, 2008 23:42
Wohnort: Trebur

Re: DTM Norisring

Beitragvon Hans Bauer » Di Jul 16, 2013 10:08

.
.


Hallo Achim und Wolfram,

es sind in der Tat die "kleineren" Serien wo den Zuschauern noch echter Motorsport gezeigt wird, oder auch der Motorrad-Rennsport wie Achim schon ganz richtig geschrieben hat.

Als Option dazu kann man Motorsportbegeisterten auch mal empfehlen ein schönes Wochenende beim Bergrennsport zu verbringen.

Nirgendwo anders ist man so nah dran am Geschehen - eine ganz besondere Atmosphäre...

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7107
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: DTM Norisring

Beitragvon Reinhard Stoldt » Mi Jul 31, 2013 21:33

Jetzt ist es also passiert. Das Berufungsgericht hat Ekströms Ausschluss bestätigt. Das erinnert mich an meine Jugend. Vor fast 40 Jahren habe ich als Sportkommissar eine Entscheidung getroffen, von der ich wusste, dass das Berufungsgericht sie aufheben wird und habe anschliessend meine Lizenz zurückgegeben. In der letzten Zeit habe ich darüber nachgedacht wieder anzufangen und eine Lizenz zu erwerben. Und was ist jetzt? Da sitzt die nächste Generation furchtbarer Juristen. :evil:
Was mich dabei besonders betroffen macht, dass der grosse Sportsmann Walter Röhrl massive Kritik an dieser Sache übt und ihm von unserem DMSB-Präsisidenten, von dem bestimmt auch alle glaubten, er wäre ein grosser Sportsmann, Konsequenzen angedroht werden.

so long DTM - in diesem Leben nicht mehr mit meinem auch nur geringsten Interesse.
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 773
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: DTM Norisring

Beitragvon Hans Bauer » Do Aug 01, 2013 11:39

Reinhard Stoldt hat geschrieben:
Moin Reinhard,

Was mich dabei besonders betroffen macht, dass der grosse Sportsmann Walter Röhrl massive Kritik an dieser Sache übt und ihm von unserem DMSB-Präsisidenten, von dem bestimmt auch alle glaubten, er wäre ein grosser Sportsmann, Konsequenzen angedroht werden.

Menschen ändern sich nur allzu oft mit ihren Ämtern, Titeln und Positionen, die sie begleiten... :wink:

Aus diesem Grund kann sich der Präsident des Deutschen Motorsportbundes in so einem Fall auch nicht wirklich frei äußern... :lol:

Walter Röhrl ist da in einer komfortableren Situation - er redet einfach, wie im der Mund gewachsen ist... :-D


so long DTM - in diesem Leben nicht mehr mit meinem auch nur geringsten Interesse.

Das tut dem Marketing-Projekt DTM nicht weh, zumal ja für 2014 endlich wieder ein Deal mit China verabschiedet wurde... :mrgreen:

Gruß Hans


Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7107
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: DTM Norisring

Beitragvon EWO » Fr Aug 02, 2013 11:10

Hans Bauer hat geschrieben: Walter Röhrl ist da in einer komfortableren Situation - er redet einfach, wie im der Mund gewachsen ist... :-D [/color]


Genau, so wie wir weniger prominenten es auch handhaben. Und das ist auch gut so, auch wenn es dem DMSB missfällt.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8321
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: DTM Norisring

Beitragvon Sportfahrer » Fr Aug 02, 2013 11:54

Nicht gleich hauen ,

aber in einer Serie wo Millionen über den Tisch gehen und wo die Spitzenfahrer Millionen verdienen müssen alle Regeln zu 100 % eingehalten werden.
Warum nun der Vater glaube ich seinem Sohn einen halben Liter Gewicht in die Tasche kippt kann man nur mutmaßen. Fakt ist das auch in der DTM um jedes Gramm geht. Oft kann man sehen das die Fahrer in der Auslaufrunde gewollt durch den Dreck (Gummiwürste) fahren um noch ein paar Gramm aufzusammeln. Man kann das auch über den Funk hören, wenn die Teams ansagen dass die Fahrer "Pick" sammeln sollen.

Mit anderen Worten: Wenn dem Team durch die Telemetriedaten klar war, das der Fahrer leichtes Untergewicht hat und deshalb Papa 500 Gramm "nachtankt" ist die Entscheidung der Offiziellen auf jeden Fall richtig.

Hatte der Fahrer jedoch sowieso noch ein paar Kilo Platz und Papa hat das nur aus Spass gemacht, dann würde ich die Entscheidung ebenfalls als Haarspalterei sehen.

Letzendlich muß die Entscheidung aber so bestätigt werden, da es eben ganz klare "Gesetze" gibt. Und irgendwo ist halt die Grenze, dass wissen aber diese VOLLPROFIS. Nächstmal vielleicht lieber aus der Ferne mit Champus bespritzen :-D

Gewicht: Das Mindestgewicht eines DTM Autos inklusive Fahrer, Anzug und Helm beträgt 1.110 Kilogramm.


Gruß Dirk
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1736
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: DTM Norisring

Beitragvon PumaTreter » Fr Aug 02, 2013 12:59

In Summ war das Gesamtgewicht 7kg über dem unteren Limit. Frage aus einem Artikel zum Thema: Kann man nun so Konkurrenten loswerden, indem man ihnen einen Eimer Wasser über den Kopf schütten lässt, wenn sie aussteigen? Und man hätte das Wasser auch trocknen lassen können, bevor man wiegt oder den Fahrer in einen baugleichen Anzug stecken. Sieht für mich echt nach Haarspalterei aus, da schließe ich mich Walter Röhrl an.

Und das Einhalten von Regeln im Sport ist in meiner bescheidenen Sicht völlig unabhängig vom finanziellen Aufwand, der betrieben wird. Ich würde weder im Clubsport, noch in der DRSM/DM besch...en werden.

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2076
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: DTM Norisring

Beitragvon Sportfahrer » Fr Aug 02, 2013 13:20

PumaTreter hat geschrieben: Frage aus einem Artikel zum Thema: Kann man nun so Konkurrenten loswerden, indem man ihnen einen Eimer Wasser über den Kopf schütten lässt, wenn sie aussteigen?

Viele Grüße
Achim


Ich denke nein, da der Fahrer laut Sportgesetz nur für sein Team verantwortlich ist. Also der Eimer darf nur nicht vom Team kommen :-D und das Papa dazu gehört ist doch klar.

Ich finde die Art und Weise wie der Vater handelt wie man auf dem bekannten Foto sieht sehr komisch. Er schüttet die Flasche direkt in die Tasche vielleicht wissend das der feuerfeste Stoff das Gewicht von außen schlecht aufnimmt. Natürlich alles Mutmaßungen !

Letzendlich supertrauriger Rennausgang den Papa da verursacht hat.

Gruß Dirk
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1736
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: DTM Norisring

Beitragvon EWO » Fr Aug 02, 2013 13:51

Sportfahrer hat geschrieben: [Ich finde die Art und Weise wie der Vater handelt wie man auf dem bekannten Foto sieht sehr komisch. Er schüttet die Flasche direkt in die Tasche vielleicht wissend das der feuerfeste Stoff das Gewicht von außen schlecht aufnimmt. Natürlich alles Mutmaßungen !


So wie Achim schon schrieb waren es "reichlich" Übergewicht, da macht eine Flasche Wasser nicht den Ausschlag.
Egal was der Papa im Schilde führte, mag ja sein das es das von dir vermutete war, der Wettbewerbsvorteil bzw. die Daten zeigen klar das er real gewonnen hat und damit ist die Entscheidung peinlich daneben. Wenn es andere fakten dazu gegeben haben sollte, dann würde der DMSB gut daran tun, diese zu kommunizieren, damit die Wogen wieder abebben.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8321
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Nächste

Zurück zu Rundstrecke und Formelsport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast