Goodwood Festival of Speed

Für die älteren Semester (nur Fahrzeuge natürlich)

Moderator: 230_ce

Goodwood Festival of Speed

Beitragvon 12techno12 » Mo Apr 13, 2015 20:29

Ich möchte gerne endlich auch mal nach Goodwood im Juni fahren, hätte dazu noch ein paar Fragen.

Wie steht es denn dort mit Camping in der Nähe oder sogar auf dem Gelände?
Gibt es Vorort genug Tickets oder sollte ich diese Vorbestellen.
Wie muss man sich das dort vorstellen? Etwa so wie z.B. beim Oldtimer GP, ist alles gut zugänglich. Oder eher wie in der Formel 1 wo nur VIP´s an die guten Fahrzeuge bzw. Streckenteile rankommen.
Sieht man auf den freien Zuschauerbereichen gut oder etwa nur gut auf den Tribünen?

Jürgen
12techno12
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 18
Registriert: So Jan 19, 2014 17:45
Wohnort: Kaufbeuren

Re: Goodwood Festival of Speed

Beitragvon EWO » Mo Apr 13, 2015 20:36

Oh da will sich einer den Traum vieler erfüllen.
Das Thema steht bei mir auch schon lange auf dem zettel, aber irgendwie klappt es nie.
Helfen kann ich dir somit da noch nicht, wäre aber sehr gespannt auf deine Planungsinfos und auch spätere Berichte.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8134
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Goodwood Festival of Speed

Beitragvon 12techno12 » Sa Apr 18, 2015 20:42

Ja mache ich gerne, nur muss ich erst einmal hin kommen.

War hier noch niemand in Goodwood, möchte nicht unvorbereitet hinfahren.

Jürgen
12techno12
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 18
Registriert: So Jan 19, 2014 17:45
Wohnort: Kaufbeuren

Re: Goodwood Festival of Speed

Beitragvon HETRIC » Fr Mai 22, 2015 23:33

Hallo Jürgen,
ich durfte mir 2012 diesen Traum erfüllen und bin immer noch ganz fasziniert von dieser einzigartigen Veranstaltung.
Camping direkt vor Ort war damals nicht möglich, weil das ganze Areal abends zu verlassen war. Wir übernachteten in einem kleinen Hotel in Littlehamton direkt am Meer in ca. 40mls Entfernung.
Die ganze Anlage ist so gigantisch groß, das wir alle 4 Tage brauchten um uns einen Überblick zu verschaffen. Am Donnerstag war Dealers Day mit Vorstellungen von Autos von allen großen und namhaften Herstellern und Showfahrten, Freitag bis Sonntag ist jeweils Rennbetrieb.
Die ganze Veranstaltung ist eine Mischung zwischen Oldtimer-GP, Bergrennen, Rallye-Revival und Le-Mans. Tatsächlich steht im Bereich des Fahrerlagers der Rallye-Abteilung ein altes Riesenrad !!! Vor dem Schloß gibts immer eine Motto-Ausstellung- 2012 war es Lotus.
Allein der Parkplatz (ein Stoppelfeld) ist mehrere Blicke wert, da stand doch wirklich ein F40 neben einem restaurierten Sambabus . Auf dem Weg zum Areal gehts durch den Aviationpark, wo man interessante Flieger stehen sieht.
Im Veranstaltungsgelände angekommen ist der Vorstartbereich, daneben eine Motocross-Strecke.
Die Rennstrecke ist nicht so anspruchsvoll, im unteren Bereich relativ gut zu überblicken durch zahlreiche Tribünen .
Das obere Drittel ab der Steinmauer ist eng und kaum einsehbar. An das Ziel und den Auslauf schließt sich das Rallye-Areal an mit einer sensationellen Schotterstrecke durch den Wald .
Ich hatte stets das Verlangen zwischen den Strecken hin- und herzurennen. Auch die Porsche- und Audi-Drive Expirience, und der Buggy und Landrover bzw. Bowler-Racetrack am Hang ist super. Da kann man für ordentliches Geld sogar mitfahren.
Apropos fahren: in Goodwood fährt alles. Von alten bis aktuelle Motorräder. alte bis aktuelle Formel 1, Tourenwagen, Pikes Peak - Racer, Renntrucks, Jesse James war mit seinem OpenClass Buggy von der Baja eher neben der Strecke . Im Fahrerlager geben sich alte und aktuelle Rennfahrergrößen die Ehre, wir haben mit Jochen Mass geredet.
Zusäzlich hat die Luftwaffe am Sa und So noch eine Flugshow gezeigt- ich hab nicht gewußt das man ein Düsenjet in der Luft anhalten kann- Gänsehaut.
Mein Kumpel hats auf den Punkt gebracht: Die geilste Gartenparty ever!!! Das Publikum war super höfflich .
Erst beim Heimflug ist uns aufgefallen- die Rennstrecke für das Rundstreckenrennen ( Goodwood-Revival im September) hatten wir garnicht besucht!
Macht nix , 2022 werd ich 50. Da fahr ich wieder hin.
HETRIC
Zaungast
 
Beiträge: 10
Registriert: So Feb 05, 2006 12:13
Wohnort: Bayern

Re: Goodwood Festival of Speed

Beitragvon 12techno12 » Do Mai 26, 2016 13:29

Hallo nochmal,

neues Jahr neuer Anlauf, 2015 hat es aus gesundheitlichen Gründen nicht geklappt.

Wie ist es denn mit den Karten, gibt es Vorort noch welche auf dem Schwarzmarkt? Für den Samstag bereits wieder ausverkauft, also dann auch keine WE Karten mehr, nur einzeln.

Sieht man mit den normalen Karten (also ohne Grandstand) überhabt was von der Strecke?

Jürgen
12techno12
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 18
Registriert: So Jan 19, 2014 17:45
Wohnort: Kaufbeuren

Re: Goodwood Festival of Speed

Beitragvon Fastio » Di Mai 31, 2016 12:38

Würde mich auch interessieren.
Fastio
übt Schreiben
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo Mai 30, 2016 08:35

Re: Goodwood Festival of Speed

Beitragvon 12techno12 » So Jul 17, 2016 11:52

Hallo,

also hat jetzt endlich geklappt, war vor 3 Wochen dort. Das war wirklich ein einmaliges Erlebnis absolut empfehlenswerte Veranstaltung! :-D
Zwar alles im vergleich sehr teuer, aber das war es mir auf jeden fall wert!
Würde das nächste mal für einen Tag Tribünen Karten nehmen, ist doch besser zu sehen. Die Wochenend Karten sind ca. 5 Woche vorher ausverkauft, also hier rechtzeitig Ordern!

wenn Interessiert, Fotos (jede Menge) gibt es hier:

http://www.juergenbenzel.de/goodwood-festival-of-speed-2016/

Jürgen
12techno12
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 18
Registriert: So Jan 19, 2014 17:45
Wohnort: Kaufbeuren


Zurück zu Youngtimer und Oldtimer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste