Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Für die älteren Semester (nur Fahrzeuge natürlich)

Moderator: 230_ce

Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon 230_ce » So Jan 06, 2019 17:30

In den Medien wird es ja hinlänglich breit getreten und diskutiert.
Unser Hobby abseits der geschlossenen Rennstrecke scheint in ernsthafter Gefahr.
Die Fahrverbote sollen sich nach Angaben auf die Schadstoffklasse und nicht am H-Kennzeichen orientieren.

Seit Ihr schon von Verboten betroffen ?
Was haltet Ihr davon ??
Was mein tIhr bringt die Saison 2019 an Einschränkungen für den Oldtimer Sport inkl Oris etc ?
Gruß Jörg
ruchatz-motorsport.de
Rallye Club Haltern e.V. im ADAC
Verein für Freunde des W123 e.V.
Benutzeravatar
230_ce
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 191
Registriert: Mi Nov 09, 2005 14:00
Wohnort: Bochum...da wo die Sonne nicht mehr verstaubt !

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon Stefan H. » So Jan 06, 2019 18:25

Dann könnte der Veranstalter bei der Genehmigung der Veranstaltung bei der Stadt gleich eine Ausnahmegenehmigung für die Teilnehmer beantragen.

Problem gelöst :-)

Gruß
Stefan
Meine Youtube Videogalerie:

http://www.youtube.de/huehnerrudi
Benutzeravatar
Stefan H.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi Sep 08, 2004 15:58
Wohnort: Autostadt

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon Japanese » Mo Jan 07, 2019 10:03

hi Jörg,

das Thema will ich nicht einfach ignorieren - aber ich blicke nicht ganz durch was kongret gemeint oder betroffen ist.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1764
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon Sportfahrer » Mo Jan 07, 2019 11:51

Moin Dieter,

bisher konnte man mit seinem Oldtimer - Schätzchen mit H Kennzeichen trotz fehlender Umweltplakette in die Stadt fahren obwohl teilweise nur
die Einfahrt für Fahrzeuge mit grüner Plakette gestattet war. Das soll wohl nun abgeschafft werden. Willst Du also zukünftig mit deinem
z.B. 911er Baujahr 1970 zum Oldtimertreffen in eine betroffene Stadt bzw. Zone , gibt es ein Problem.

Gibt es dafür keine Ausnahmegenehmigung bleibt nur noch : Aufladen , einen Euro 6 Diesel ankuppeln und ab in die Stadt zum Treffen :lol:
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1718
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon EWO » Mo Jan 07, 2019 11:55

eine wahrlich überreglementierte Sache
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8259
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon Hans Bauer » Mo Jan 07, 2019 13:08

EWO hat geschrieben:eine wahrlich überreglementierte Sache



Ich habe einfach keine Verständnis mehr für unsere Politik, oder besser gesagt für diese Wirtschafts-Lobbyisten.

Da bewegen sich hunderttausende Dieselfahrzeuge auf unseren Straßen, die in der Praxis definitiv nicht die vorgegebenen Schadstoffwerte einhalten.

Die Bürger und Verbraucher werden seit Jahren belogen und betrogen.

Und niemand wir zur Verantwortung heran gezogen.

Würde ein normaler Bürger so etwas tun, wäre er sofort verurteilt und hinter Gittern.

Und nun muß man aber ganz konsequent gegen Oldtimer mit H-Kennzeichen Fahrverbote verhängen ...

Diese Welt ist nicht mehr normal !

Mit kopfschüttelnden Grüßen

Hans Bauer

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7065
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon HaPe » Mo Jan 07, 2019 13:26

Hallo Dirk !
bisher konnte man mit seinem Oldtimer - Schätzchen mit H Kennzeichen trotz fehlender Umweltplakette in die Stadt fahren obwohl teilweise nur die Einfahrt für Fahrzeuge mit grüner Plakette gestattet war. Das soll wohl nun abgeschafft werden.
Wo hast du das her dass es abgeschafft werden soll?
In Stuttgart, als zweite Stadt mit Dieselfahrverboten, dürfen weiterhin Fahrzeuge mit H-Kennzeichen einfahren. 8)
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 274
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon Sportfahrer » Mo Jan 07, 2019 13:51

Moin,

HaPe hat geschrieben:Hallo Dirk !
Wo hast du das her dass es abgeschafft werden soll?
In Stuttgart, als zweite Stadt mit Dieselfahrverboten, dürfen weiterhin Fahrzeuge mit H-Kennzeichen einfahren. 8)


Zunächst aus Hessen.

https://www.fnp.de/frankfurt/angst-oldt ... 32158.html

https://www.oldtimer-markt.de/aktuell/F ... h-Oldtimer

Da kann man nur die Daumen drücken, dass die Lobby der Oldtimer groß genug ist und es keine Bauernopfer geben soll.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1718
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon erika019 » Fr Jan 18, 2019 00:56

Hans Bauer hat geschrieben:
Diese Welt ist nicht mehr normal !

Mit kopfschüttelnden Grüßen

Hans Bauer

.


Die Welt? Beschränk es mal auf die EU dann liegst du richtiger.
Dabei hilft es alles nichts. Die Erderwärmung ist nicht mehr zu stoppen.
Die Meere heizen sich noch auf und dann geht der Spass erst richtig los.
Benutzeravatar
erika019
übt Schreiben
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa Jan 21, 2017 23:00

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon Hans Bauer » Fr Jan 18, 2019 09:58

erika019 hat geschrieben:
Die Welt? Beschränk es mal auf die EU dann liegst du richtiger.

Wenn schon, dann beschränke ich mich gleich auf Deutschland ...


Dabei hilft es alles nichts. Die Erderwärmung ist nicht mehr zu stoppen.
Die Meere heizen sich noch auf und dann geht der Spass erst richtig los.

Dass die Menschheit umweltbezogen auf dem falschen Weg ist, steht außer Frage ...

Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7065
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon erika019 » Fr Jan 18, 2019 22:03

Hans Bauer hat geschrieben:
Dass die Menschheit umweltbezogen auf dem falschen Weg ist, steht außer Frage ...



Dann sind wir uns ja einig. Helfen tut es uns nicht.
Und unseren Kindern noch weniger.
Benutzeravatar
erika019
übt Schreiben
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa Jan 21, 2017 23:00

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon 230_ce » Sa Jan 26, 2019 09:03

. . . erst einmal schön zu sehen das doch einige von euch hier noch das Forum lesen ! ;-)
In der Tat ist finde ich auch, dass dies ein Thema ist das dies ein Thema ist, welches völlig an der Realität vorbei geführt wird.
Die Presse, die Politik und viel zu viele Möchtegern Experten reden dabei gerade alles kaputt. Interessant ist dabei was in Deutschland möglich ist ! Kein wehrt sich wirklich und alle schauen nur zu und warten ab, inkl der Automobil Verbände.
Was hat das H-Kennzeichen damit zu tun ?
In einigen Berichten und Aussage jhieß es, dass bei den Fahrverboten der Schadstoffausstoß und nicht das Sonderkennzeichen berücksichtigt wird. Dies hieße dann das man trotz H-Kennzeichen eben nicht fahren dürfte.
Weiter gedacht wären dann ja davon diverse Veranstaltugnen im Oldtimer Bereich betroffen.

Meiner Meinugn nach geht diese ganze Diskussion und das Nachdenken über den Umweltschutz hier etwas über das Ziel hinaus. aber das ist genau Wasser auf die Mühlen der "Auto Feinde".
Solange man mit halbleeren Flugzeugen für 30 € nach malle usw zum Schopping fliegen kann, solange Kreuzfahrten an Kreuzfahrten gemacht werden (Norwegen will jetzt in den Fjorden die Kreuzfahrer verbieten, weil es einfach zu viele sind die alles nur kaputt machen) und solange die "Welt" nicht gemeinsam mit zieht, ist alles nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
Wernn in Deutschland nur noch E-Autos fahren wird das Welt Klima gerettet ? Allein daran fehlt mir der Glauben.
Wenn man in die Lüfte und Meere schaut, dann kann man schon erahnen wo man die Schraube ansetzen muss, aber das ist eine Lobby an die man nicht heran möchte.
Es ist einfacher "dem kleinen Mann" zu erklären das er mit seinem Kfz die Umwelt versaut.
Dazu das ganze noch mit gefkten Messergebnissen garnieren, ferig ist eine Meinungsmache die allen Angst macht.

Ich finde es sehr beruhigend das es jetzt langsam Fachleute gibt die sich dagegenstellen und endlich mal Fakten und Tasachen auf den Tisch legen und die angeblichen "Fakten" der letzten Monate widerlegt.
Als mein Vater 1983 seinen Mercedes W123 200D neu gekauft hat, hat er damals Steuervergünstigungen und einen Zuschuss bekommen, weil der Wagen besonders Umweltfreundlich war.
Heute darfst du mit dem Auto nicht mehr fahren weil die Menschen, die dort hinter stehen, direkt tot umfallen.

Ich bin gespannt wohin die Reise geht und wo wir am Ende stehen.
E-Mobilität ist für mich persönlich der völlig falsche Weg, wenn gleich der Strom ja aus der Steckdose kommt. Wie praktisch dabei, das man nicht sieht wie er produziert wird und wo er her kommt.
Gruß Jörg
ruchatz-motorsport.de
Rallye Club Haltern e.V. im ADAC
Verein für Freunde des W123 e.V.
Benutzeravatar
230_ce
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 191
Registriert: Mi Nov 09, 2005 14:00
Wohnort: Bochum...da wo die Sonne nicht mehr verstaubt !

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon Intimidator » So Jan 27, 2019 20:26

Wenn das die "Lobby" für die Oldtimer sein soll dann gute Nacht:
Kein H-Kennzeichen mehr für Youngtimer?
Dort, wie im Motorsport, gilt: Wir brauchen keine Grünen und keine Linken, unsere eigenen Leute machen aus Angst vor dem Feind alles kaputt.
Intimidator
übt Schreiben
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 04, 2019 00:08

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon Vinki » Do Jan 31, 2019 09:35

Ich hatte vor zig Jahren große Hoffnungen in die AfD , dann wurde diese Partei in Ihren Aussagen komisch, dann rechts , dann nur noch idiotisch!
Wen kann man wählen?
Wenn die CDU sagt die Höchstgeschwindigkeit soll nicht beschränkt werden dann müssen wir mit dem Schlimmsten rechnen.
Kohl versprach keine Steuererhöhung
Kohl versprach nach nur wenigen Jahren wird der Soli abgeschafft
Merkel versprach es kommt nur 1% Steuererhöhung
Die Renten sind sicher sagte der Blüm
Alle Parteien nutzen die Gelder für die KfZ Steuer für irgendwas nur nicht für Straßen
Usw......................

Die Aluminium Industrie kann nicht in Deutschland planen so wie alle Industrien die auf Strom angewiesen sind.

Bleibt die Frage welche Partei kann ich wählen?
Piraten?

Der Donald hat sicherlich einen am Big APPLE, aber er zieht den Schwachsinn durch den er versprach!!!
Habe ich bei Frau Märkel so in der Form nicht gesehen !
Davor habe ich großen Respekt!

Geil finde ich auch wenn der Trump irgendwas zusammen dichtet und das dann Experten erzählt , wie man muss den Wald aufräumen hat der Finische Präsideont gesagt.

E Autos mit Brennstoffzelle finde ich gut, nur sagt keiner woher der H2 herkommen soll!!!

Tja und wen wähle ich jetzt, der Wahlomat sagte mir ich soll NPD wählen.
Nur binich zu 50% Ausländer...muss ich mich selber aus Deutschland rauswerfen =)
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 494
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Old- und Youngtimer in Gefahr durch Fahrverbote !

Beitragvon EWO » Do Jan 31, 2019 13:21

bitte hier keine politische Diskussion, sinst muss ich 'eingreifen'
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8259
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Nächste

Zurück zu Youngtimer und Oldtimer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron