Soll die Gr. H besser verschwinden?

Für alle, die der "Berg-Virus" infiziert hat

Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon Christian Müller » Do Okt 13, 2016 22:45

Hier der Link zu einem Artikel (Leserbrief) auf der Berg-Meisterschaft.de Seite:

http://www.berg-meisterschaft.de/?p=7763
Benutzeravatar
Christian Müller
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 460
Registriert: Di Aug 22, 2006 22:31
Wohnort: Berlin

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon 320isven » Fr Okt 14, 2016 02:03

Vielleicht sollten am Berg so tolle Autos wie in der DeutschenTourenwagen MASTERS fahren,hahahahahahaha
oder BoP kommt zum Berg!!!

Bringt bestimmt Zuschauer!

Ich kenn Leute die nur wegen der Gruppe H zum Berg,Slalom oder zur Rallye kommen !!!

Grüße
Sven
msc-mühlheim.de
320isven
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: Do Mär 10, 2011 02:18
Wohnort: Bruchköbel/Hessen

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon GSI » Fr Okt 14, 2016 08:51

Teilweise schwierig zu lesen, bei den Fehlern... :roll: Warum will man denn bei Rallye, Slalom und Berg nicht alle fahren lassen? Wer in die Meisterschaftswertung kommt, ist eine andere Thematik. Ich jedenfalls koennte mir eine Veranstaltung ohne geilen Motoren-Sound mit Zisch und Knall-Bumm alleine nicht vorstellen. Dann brate ich lieber Burger...

Gruss Gerold
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1297
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon Sportfahrer » Fr Okt 14, 2016 09:58

Moin,

das ist doch nur ein Leserbrief eines Einzelnen.
Weiß der Geier was sein wirkliches Begehren ist.

Ich meine grade am Berg ist doch alles vertreten. Vom Formelfahrzeug über moderne Fahrzeuge bis hin zum alten Polo Kadett BMW etc.

Wenn ich den neusten 3er BMW sehen möchte , guck ich auf die Autobahn. Um einen schicken 02 in Aktion zu sehen bzw. zu hören gehe ich als Zuschauer zum Berg.

PS: Bei meinem letzten Besuch in Osnabrück , waren tausende von Zuschauern und die haben die "alten" Fahrzeuge nicht gerade ausgepfiffen, ganz im Gegenteil.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1632
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon EWO » Fr Okt 14, 2016 21:33

das die grp H für moderne Fzg ungeeignet ist versreht sich.
Aber da bin ich bei Gerolds Meinung: Warum die tollen Kisten verbieten, das ist Quatsch. Neue Fzg Gruppen braucht der gesamte Dmsb Sport, nicht nur am Berg.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8176
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon Japanese » Mo Okt 17, 2016 11:03

das "Schlimme" ist, das die Darstellung und Begründung für Aussenstehende logisch und schlüßig klingen - und das beeinflusst dann die Stimmungsmache gegen die Gruppe H. Ein absolut trauriges Bild daß man aus eigenen Interessen Andere nicht leben lassen will.

Leider fängt das auch bei uns im Slalomsport an ( bzw. ist bereits tief verstrickt ) da hier gewisse TK´s einer bestimmten Region ( meiner Meinung nach )arrogant und hochnässig Teilnehmer die kein "besonders hübsches" Fahrzeug haben unter dem Deckmantel Sicherheit die Abnahme verweigern, teilweise Intriegen spinnen und sich Rückendeckung bei ihrem Kumpel in Frankfurt holen. Auch so kann man dafür sorgen, daß die leidigen Gruppe H-Autos Stück für Stück verschwinden.

Ich dachte immer, daß eine als gemeinnützig anerkannte Instution eine gewisse "soziale" Verpflichtung hat, aber davon ist unsere Sporthoheit um Welten entfernt. Zitat bei einem Telefonat bezüglich der Gr. H am Berg: die fahren ab diesem Jahr nach unserem Reglement, und wenn wir sagen, es fahren nur noch grün angestrichene Fahrzeuge, dann fahren nur noch grün angestrichene Fahrzeuge.

Dem muß ich wohl nichts mehr hinzufügen.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1682
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon Wilfried Böhmann » Mo Okt 17, 2016 12:49

Japanese hat geschrieben: Zitat bei einem Telefonat bezüglich der Gr. H am Berg: die fahren ab diesem Jahr nach unserem Reglement, und wenn wir sagen, es fahren nur noch grün angestrichene Fahrzeuge, dann fahren nur noch grün angestrichene Fahrzeuge.

Dem muß ich wohl nichts mehr hinzufügen.

Grüße

Dieter - Japanese

Wem sollte diese Regel nützen? Keinem!
Wem sollte diese Regel schaden ? Vielen !

Darum könnte BGB §226 greifen:

Die Ausübung eines Rechts ist unzulässig, wenn sie nur den Zweck haben kann, einem anderen Schaden zuzufügen.

...sollte man bei einigen Entscheidungen mal berücksichtigen.
Gruß
W. Böhmann
Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 702
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon nova » Di Okt 18, 2016 21:18

Ab nächstes Jahr ist die Gruppe H ja eh nicht mehr Punkte berechtigt für die Berg-DM. Dafür wurde nun die E1 gepushed.

Wobei ich die E1 kritisch betrachte. Somit wird noch mehr geld verbrannt um ein konkurrenzfähiges Auto zu haben. Das Gewicht wird noch weiter Reduziert, as dazu führen wird, das entweder an der Sicherheit gespart wird oder aber man mit dem Übergewicht leben muss.

Wenn schon dahin gegangen wird Motorblöcke auszuhöhlen und neue Laufbahnen gesetzt werden, damit Motorradköpfe oder ähnliches eingesetzt werden können, frag ich mich, wo soll das noch hingehen?

Um Konkurrenzfähig zu sein muss man entweder mit einem Silhouetten Auto oder einem "Oldi" fahren, da Fahrzeuge die Jünger wie 20 Jahre sind nicht an das Min Gewicht kommen können.

Die Gruppe H war und ist für mich ein Reglement, womit ich leben kann, aber die E1 betrachte ich recht Kritisch.

Somit ist der DMSB / FIA ja auch selber Schuld, das nicht die große Masse an "neueren" Autos Einzug am Berg oder Slalom erhält.

Man muss ja auch nicht immer gleich alles so Radikal anpassen. Manchmal reichen ja auch kleinere Änderungen, vor allem auch mit entsprechender Vorlaufzeit.
Benutzeravatar
nova
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1787
Registriert: Mo Feb 06, 2006 02:55
Wohnort: Gummersbach

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon Hans Bauer » Mi Okt 19, 2016 05:24

.
.

Es ist maßlos traurig, dass es im Deutschen Motorsport bald keinen bezahlbaren "Breitensport" mehr geben wird.

Das "Verschwinden" der Gruppe H ist ein dazu passender Schritt.

Die E1 am Berg ist für einen normal verdienenden Breitensportler unbezahlbar.

Dem DMSB geht diese negative Entwicklung am Allerwertesten vorbei.

Aber auch in den ADAC Sportbereichen erkenne ich da kein richtiges Engagement in dieser Sache.

Wenn das so weiter geht, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir den bezahlbaren Breitensport und damit unser geliebtes Hobby an den Nagel hängen können.

Aber wir haben ja noch die DTM und Co.

Da können die Herrschaften der Verbände ja weiterhin Champagner miteinender schlürfen.

Das ist zum kotzen ..... :twisted: :twisted: :twisted:

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 6886
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon Tomasson » Mi Okt 19, 2016 07:13

Kommt zum NAVC, da sind die ach so schlimmen Gruppe H Autos herzlich willkommen ;-)

Ich lese jedes Jahr, dass viele die DMSB Fahrer nicht mehr bereit sind das Wettrüsten zu bezahlen, sie sich was andres suchen, aussetzen, usw.
"Damit es die Herren in Frankfurt mal merken"
...Und im nächsten Jahr stehen sie dann alle wieder am Start, mit umgebauten Fahrwerken für 17 Zöller, neuem STW Motor, Lenkradschaltung, etc :-D
Benutzeravatar
Tomasson
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: So Aug 20, 2006 21:11

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon nova » Mi Okt 19, 2016 20:14

Tomasson hat geschrieben:Kommt zum NAVC, da sind die ach so schlimmen Gruppe H Autos herzlich willkommen ;-)

Ich lese jedes Jahr, dass viele die DMSB Fahrer nicht mehr bereit sind das Wettrüsten zu bezahlen, sie sich was andres suchen, aussetzen, usw.
"Damit es die Herren in Frankfurt mal merken"
...Und im nächsten Jahr stehen sie dann alle wieder am Start, mit umgebauten Fahrwerken für 17 Zöller, neuem STW Motor, Lenkradschaltung, etc :-D


Tomi, du hast das Glück, das es bei dir NAVC Veranstaltungen gibt. Ich habe dieses nicht. Wüsste nichtmal wo die nächste Wäre. Leider im Umkreis von 200km keine.
Benutzeravatar
nova
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1787
Registriert: Mo Feb 06, 2006 02:55
Wohnort: Gummersbach

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon Tomasson » Mi Okt 19, 2016 20:47

Das mag sein, so genau weiß ich gar nit wie es bei dir aussieht.
Jedoch stand der Thread ja unterm Thema Bergrennen.
Da denke ich als Saarländer jetzt an Eichdorf, Wolsfeld, Homburg und Eichenbühl. Alles max. zwei Stunden entfernt. Im gleichen Umfang haben wir beim NAVC ebenfalls vier Veranstalterungen. Sollte also die eine Vielzahl der betroffenen Fahrer ebenso sein. Mittlerweile haben es ja auch einige DMSB Fahrer bereits getestet und kommen auch immer wieder, Wiebe, Kokor, Heindrichs, Schönborn, Koob, usw. Um nur einige zu nennen. Will ja auch keinen "rüberreden", aber es gibt durchaus attraktive Alternativen auch auf interessanten Stecken für die Leute die mit der aktuellen Entwicklung beim DMSB vielleicht so unzufrieden sind, dass sie dies auch durch Abwesenheit zeigen wollen. Umgekehrt würde ich auch sofort bei oben genannten Rennen starten, wenn... Ja, wenn das mitm Reglement nit so nervig wäre, Stichwort Wagenpass und Lizenz. Gruß
Benutzeravatar
Tomasson
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: So Aug 20, 2006 21:11

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon nova » Mi Okt 19, 2016 21:43

Nunja, aber die von dier Aufgezählten Veranstaltungen sind doch alles DMSB Veranstaltungen ;)

Wenn auch zum Teil mit Ausschreibung diverser nicht DMSB Klassen wie die Luxemburgische in Wolsfeld ...
Benutzeravatar
nova
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1787
Registriert: Mo Feb 06, 2006 02:55
Wohnort: Gummersbach

Re: Soll die Gr. H besser verschwinden?

Beitragvon Tomasson » Mi Okt 19, 2016 22:14

Dann hast du es falsch verstanden, weil ich es evtl. Schlecht beschrieben habe. Die Fahrer, welche zu dem oben genannten dmsb Veranstaltungen "kurze" oder abnehmbare Anreisewege haben, HÄTTEN sie auch zu vier NAVC Veranstaltungen, da diese zumeist auch im Saar- Mosel- Hunsrück Bereich angesiedelt sind. Du müsstest ja auch zu den meisten DMSB Berg Veranstaltungen weit fahren...
Benutzeravatar
Tomasson
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: So Aug 20, 2006 21:11


Zurück zu Bergrennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste